Nach wie vor ist der Süden Frankreichs ein Sehnsuchtsort, der schon seit jeher Künstler, Maler in seinen Bann zog. Auch in fotografischer Hinsicht hat die Gegend natürlich einiges zu bieten.

Begleiten Sie mich auf der zweiteiligen, bebilderten Reise durch die Provence und die angrenzenden Gegenden – natürlich wie immer mit nützlichen Tipps und Empfehlungen.

Avignon hat als ehemaliger Sitz der Päpste eine tiefgreifende und interessante Geschichte, die auch heute noch im Stadt- und Straßenbild spürbar ist. Das Leben spielt sich innerhalb der gut erhaltenen, mächtigen Stadtmauer und ganz besonders rund um den Papstpalast ab. Wenn Sie mögen, beginnen Sie Ihren Streifzug doch in den faszinierenden Markthallen „Les Halles“, wo wir uns frische Zutaten besorgt haben – abends gab es ein vorzügliches Ratatouille mit gedünstetem Fisch. Gerade die Fischtheke, wo Sie auch hochwertige Meeresfrüchte und Schalentiere bekommen, lässt richtigte Urlaubsstimmung aufkommen.

Die größten Attraktionen sind hier sicherlich der Papstpalast (fotografisch von außen interessanter als von innen), und die berühmte Brücke Pont Saint-Bénézet. In der untenstehenden Galerie zeige ich Ihnen meine Bilder hierzu. Den meiner Meinung nach besten Blick auf die Brücke haben Sie von der gegenüberliegenden Rhone-Insel aus. Den Papstpalast bekommen Sie von außen sehr schön fotografiert, wenn Sie in der „Neustadt“ (Villeneuve-les-Avignon) auf den Turm Philippe le Bel steigen. Restaurantempfehlung: Au Jardin des Carmes mit einem hübschen Innenhof – provenzalische Küche, modern interpretiert.

Arles, auch bekannt als das Tor zur Camargue, hat sich einiges vom ursprünglichen Charme bewahrt, vor allem in der autofreien Innenstadt. Die Arena aus römischer Zeit beeindruckt noch immer. Noch aus Zeiten van Goghs findet man an ausgewählten Punkten kleine Schautafeln, die Gemälde van Goghs mit den heutigen Orten gegenüberstellen. Ganz angenehm ist ein Fotospaziergang mit dem Profi Raymond, der sich gut in der Stadt auskennt.

Ein Stück weiter südlich bietet die Camargue vor allem für Naturfans und Tierfreunde tolle fotografische Möglichkeiten. Meine Empfehlungen (auch gut in zwei Tagen machbar):

  • zum Einstieg das Museum der Camargue, untergebracht in einem ehemaligen Schafstall
  • Domaine Paul Ricard – touristisch, aber trotzdem relativ viel zu sehen (Pferde, Stiere, Vorführungen, siehe Bilder)
  • Vogelpark, wo Sie die berühmten rosa Flamingos entdecken können (siehe Bilder)
  • Die Salinen bei Aigues-Mortes, die Sie per Bähnchen erkunden können (siehe Bilder)
Werbeanzeigen

Erfahren Sie in diesem interessanten Artikel etwas über die Anfänge der Reisefotografie.

Die beliebtesten Länder und Routen, die Schwierigkeiten unterwegs, und warum Reisefotografen häufig Hühner bei sich gehabt haben sollen…

Reisefotografie früher: „Fotografen haben sich in die Luft gejagt“

Verfasst von: Jan | 6. Juli 2019

dm Fotografie-Werkstatt: Kostenlose Workshops

Der Drogeriemarkt dm bietet aktuell kostenlos vierstündige Fotoworkshops (inkl. Nachbearbeitung) in seinen Filialen an.

Laut Eigenwerbung erwartet Sie dort:

  • Profiwissen aus erster Hand
  • Angewandte Fotografie (Natur, u.v.m.)
  • Technik zum Verstehen
  • Persönliche Atmosphäre
  • Foto-Ergebnisse an den Sofortdruckern

Mehr zu Terminen und Veranstaltungsorten erfahren Sie unter

https://www.dm.de/foto/fotografie-werkstatt/

Verfasst von: Jan | 23. Juni 2019

Travel Photographer of the Year 2019 – Die Gewinner

Das Magazin „National Geographic“ hat die „Travel Photographer of the Year 2019“ gekürt. Die Bilder zeigen, so der Überblick inkl. Galerie der Süddeutschen Zeitung, dass gute Motive dort zu finden sind, wo wenig Menschen sind – oder ganz viele.

Mehr auch direkt bei National Geographic.

Verfasst von: Jan | 2. Juni 2019

Fotogipfel Oberstdorf 26.-30.06.

Der 7. „Oberstdorfer Fotogipfel“ findet vom 26. bis 30. Juni 2019 in Oberstdorf statt. Es erwarten Sie Workshops, Ausstellungen und Vorträge rund um die Fotografie. Bei Ausstellungen und dem Fotomarkt ist der Eintritt frei.

Alle Details unter www.fotogipfel-oberstdorf.de

Verfasst von: Jan | 18. Mai 2019

Gratis E-Book für Fotografen bei Chip.de

Hallo liebe Leser,

heute habe ich einen Tipp für Sie, wenn Sie noch etwas (Foto-)Lesestoff suchen.

Wenn Sie sich beim Foto/Video-Newsletter von Chip.de anmelden, erhalten Sie umgehend einen gratis Download, nämlich „Das Ultimative Handbuch für Fotografen“ mit über 180 Seiten als PDF aus dem hauseigenen Verlag.

Darin finden sich hilfreich Tipps zu Grundlagen, Techniken und Ausrüstung. Aus dem Newsletter können Sie sich selbstverständlich auch wieder abmelden.

Mehr unter https://services.chip.de/whitepaper/CHIP-FOTO-VIDEO

Die Fotografin Jana Mänz kündigt ihr neues Buch an: „Naturfotografie mit dem Smartphone“ kann vorbestellt werden (Auslieferung im Mai 2019), das E-Book ist bereits erhältlich.

Die Angaben gemäß Autorin:

Buch

  • 236 Farb-Seiten mit vielen Fotos
  • 14x21cm
  • Softcover mit Klappenbroschur
  • Hochwertiges Papier, Gedruckt in regional in Bayern

E-Book

  • 119 Doppel-Seiten
  • PDF optimiert für Tablet/Smartphone mit Hyperlink-Funktion
Verfasst von: Jan | 20. März 2019

Reisefotografie regional – Der Bodensee

Auch ein Urlaub innerhalb Deutschlands bietet tolle Motive und immer wieder ungewöhnliche neue Ansichten. Am Bodensee kommt im Sommer geradezu mediterranes Flair auf!

Die Städte Meersburg und Überlingen laden zu Ausflügen in historischer Kulisse ein und sind gut mit dem Fährbetrieb erreichbar.

Die Basilika Birnau und die Pfahlbauten in Unteruhldingen sind nahe beieinander liegende Attraktionen – fotografisch schon häufig behandelt, aber ich habe mich dennoch daran versucht (siehe Bilder unten).

Weitere Empfehlungen bei schlechtem Wetter: Das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen, das sowohl Technik als auch Kunst beheimatet. Von dort können Sie auch enen Spaziergang zum Schulmuseum unternehmen. Für Freunde des Gerstensafts lohnt ein Besuch im Hopfenmuseum in Tettnang mit angeschlossener Gastronomie.

Kulinarische Highlights:

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche günstige Alternativen zu den Abomodellen von z.B. Adobe etabliert, die gerade von Ein- und Umsteigern gerne genutzt werden. Auch Anleitungen dazu müssen gar nicht teuer sein. Hier eine Auswahl der Bücher aus dem mitp-Verlag zum Thema Bildbearbeitung:

Verfasst von: Jan | 12. Januar 2019

Mundologia 2019 – Das Vortragsprogramm

Jedes Jahr weise ich wieder gerne auf die Mundologia in Freiburg hin.

Das MUNDOLOGIA-Festival ist mit über 20.000 Besuchern das größte Reportage-Festival Mitteleuropas. Fotografen, Journalisten, Bergsteiger, Abenteurer und Weltreisende berichten live von ihren spektakulären Unternehmungen.

Das Festival für Fotografie, Abenteuer und Reisen bietet wieder ein buntes Vortragsprogramm vom 12.-24.01.– einige Veranstaltungen sind bereits ausverkauft.

Older Posts »

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: