Verfasst von: Jan | 21. Mai 2018

5 Pixum Tipps: Perfekte Strandfotos | Pixum Blog

Fahrt ihr bald in den Urlaub? Dann kommen vielleicht gerade noch rechtzeitig von Pixum einige Tipps für perfekte Strandfotos, damit euer nächster Urlaub zum Hingucker wird:

Pixum Tipps: Perfekte Strandfotos | Pixum Blog

Advertisements
Verfasst von: Jan | 24. April 2018

Sony World Photography Awards 2018

Unter dem Titel „Magische Zwillinge und brutale Reiterspiele“ sehen Sie hier bei Spiegel Online eine Auswahl der Bilder der Sony World Photography Awards 2018.

Mehr zu den Gewinnern 2018, der Shortlist und weitere Informationen auch hier auf den offiziellen Seiten.

Interessant für Reisefotografen und villeicht noch rechtzeitig für Ihren Sommerurlaub:

Die Heildelberger Sommerschule der Fotografie bietet am 03.06. den Workshop „Profiwissen Reisefotografie“ mit dem Fotografen Thorge Berger an.

 

  • Termin: 03.06.2018, der Workshop beginnt um 9.30 Uhr und endet gegen 17 Uhr.
  • Veranstaltungsort: dpunkt.verlag im Wieblinger Weg 17, 69123 Heidelberg.
  • Kosten: 279,00 EUR inkl. MWSt.
    Am Tag zuvor findet mit demselben Referenten der Workshop Städtefotografie – Architektur und Street statt.
    Wenn Sie gleichzeitig beide Workshops von Thorge Berger buchen, erhalten Sie 49 € Rabatt auf den Gesamtpreis.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen begrenzt.

Mehr zum Referenten Thorge Berger und dessen Reisefotografie  auf Bergers Website.

Heute nur einmal zwei Links zu Spiegel Online zur Inspiration:

Seit neun Jahren bereist Alexander Khimushin auch entlegene Gebiete der Welt. Mit seinen Fotos will er zeigen, wie unterschiedlich die Menschen sind – und was sie vereint.

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/alexander-khimushin-menschen-der-welt-a-1194391.html

Dösende Helgoländer Seehunde, Kamikaze-Fahrer in kalifornischen Dünen und Wellenberge vor Kalifornien: Das sind die Finalisten beim Fotowettbewerb des „Smithsonian Magazine“.

http://www.spiegel.de/fotostrecke/smithsonian-fotowettbewerb-fotostrecke-159446.html

Verfasst von: Jan | 10. März 2018

Reisefotografie regional – Stadtbibliothek Stuttgart

Dass man nicht unbedingt immer in exotischen Ländern auf Motivsuche gehen muss, ist vielen Hobbyfotografen bekannt. Auch direkt vor der eigenen Haustür finden sich tolle Gelegenheiten. Zudem besteht der Vorteil, dass man dasselbe Motiv regelmäßig aufsuchen kann, um beispielsweise verschiedene Lichtstimmungen, Jahreszeiten oder Perspektiven einzufangen.

Warum also in die Ferne schweifen – so dachte auch ich mir – und nahm mir einen halben Tag Zeit, um mich dem Neubau der Stuttgarter Stadtbibliothek anzunähern. Das außen wie innen faszinierende Gebäude vom südkoreanischen Gewinner Eun Young Yi gestaltet und 2011 eröffnet. Auch wenn sich das Bauwerk wie viele moderne Entwürfe einiger Kritik ausgesetzt sah, wurde die Stadtbibliothek insgesamt gut angenommen und 2013 als Bibliothek des Jahres vom Deutschen Bibliothkesverband ausgezeichnet.

Nun ist Architekturfotografie ein einges Genre mit eigenen Regeln, das mir seither wenig vertraut war. Ein großer Vorteil war allerdings, dass ich mir rechtzeitig ein Weitwinkelobjektiv geliehen hatte, das mir in diesem Fall gute Dienste leistete.

Aber überzeugen Sie sich am besten selbst:

Heute mal eine Empfehlung einer Fotografenseite: clickpix.eu, des österreichischen Fotografen Torsten Mühlbacher. Im Bereich seiner Reisefotos (darunter Italien, Schweden, Marokko, Island) können Sie sich davon überzeugen, dass Mühlbacher einen eigenen Stil verfolgt – vor allem in jüngerer Zeit mit Retro-Filter-ähnlichen Bearbeitungen. Hier bin ich mir noch nicht so ganz sicher, ob das zu besseren Bildern beiträgt. Allerdings können Sie hier viel über einen originellen Bildaufbau und eine durchdachte Motivwahl bei Reisefotos lernen.

Mehr über den Autor erfahren Sie auf seiner Seite etwas versteckt unter Über mich / Kontakt.

Verfasst von: Jan | 21. Februar 2018

Fotografieren auf Reisen im Wandel der Zeit

Hier schildern die Autoren, wie sich ihre Vorgehensweise beim Fotografieren auf Reisen verändert hat. Der Grund dafür sind technische Änderungen und ein verbesserter Workflow.

Die Autoren meinen, dass sich zusätzlich zum optimierten Ablauf optimiert auch eine Fotografische Weiterentwicklung gezeigt hat.

Wer viel reist und viel fotografiert (und zwar gleichzeitig 😉 kann in diesem „Kochrezept“ vielleicht auch einige nützliche Anregungen erhalten.

Lesen Sie mehr hier: Fotografieren auf Reisen im Wandel der Zeit

Gerade in der Reisefotografie stellt sich natürlich immer mal wieder die Frage nach Größe, Gewicht und Anzahl der Ausrüstungsgegenstände. Die digitale Spiegelreflex (DSLR) möchte ich nicht missen – aber manchmal kann man schon ins Grübeln kommen: Wechselobjektive, Stativ, Fernauslöser, Speicherkarten beanspruchen ihren Platz im Reisegepäck. Auch die Kamera selbst ist natürlich ein wichtiger Faktor. Im DSLR-Bereich ist es durchaus ein Unterschied, ob ein Vollformat-Gehäuse oder einen DX-/APS-C-Body dabei ist.

Bieten mittlerweile spiegellose Systemkameras eine vergleichbare Bildqualität bei kompakteren Abmessungen? Oder – vielleicht noch „radikaler“ gedacht – tut es auch eine hochwertige Kompaktkamera?

Ein interessanter Artikel befasst sich mit dieser Frage: Profi-Kompaktkamera: 12 Reiseblogger machen den Praxistest

Hier sind fast alle wichtigen Hersteller vertreten und bei zwölf erfahrenen Reisebloggern im Praxistest (Sony, Canon, Fuji, Panasonic, sogar Leica – leider nichts von Nikon). Alle Reiseblogger und -fotografen beantworten dabei folgende Fragen:

  • Wieso eine Profi-Kompaktkamera als Reisekamera?
  • Hast du eine zweite Kamera dabei oder hättest gerne eine? Wozu?

Wenn Sie sich mit der Frage auseinandersetzen, ob eine Kompaktkamera für Ihre Zwecke ausreicht, informieren Sie sich hier mit Eindrücken aus erster Hand über das Für und Wider.

Was verwenden Sie? Und warum? Planen Sie einen Wechsel?

Lassen Sie uns hierzu gerne in den Kommentaren diskutieren!

Verfasst von: Jan | 28. Januar 2018

Kostenloses E-Book: Leica Manual – Streetfotografie

Streetfotografie war bisher kein Schwerpunkt im Blog  – aber wenn ich mir das (kostenlose) Leica Manual Streetfotografie von Eric Kim anschaue, könnte ich schon Lust bekommen.

Hier geht es zum kostenlosen Download (PDF):

http://erickimphotography.com/blog/2017/03/22/leica-manual/

„Leica“ ist hier ürigens eher im übertragenen Sinn zu verstehen. Wenn ich es richtig verstanden habe, fotografiert Eric Kim selbst mittlerweile auch nicht mehr mit Leica, sondern ist zu Ricoh umgeschwenkt. Dennoch hat Leica natürlich Kultstatus bei Streetfotografen, aber das Für und Wider dieser Begeisterung ist eine andere Geschichte…

Toll, dass Sie sich für mein Reisetagebuch Thailand interessieren! Unsere Rundreise führte uns von Bangkok nach Nordthailand und wieder zurück – danach schlossen sich ein paar Tage in Khao Lak an.

Auch wenn Thailand touristisch bereits seit Jahren voll erschlossen ist, bleiben tolle Eindrücke einer nach wie vor faszinierenden Region, die auch für Reisefotografen immer neue, spannende Motive zu bieten hat.

Hier habe ich für Sie alle Einträge des Reisetagebuchs in chronologischer Reihenfolge zusammengefasst.

Weiter unten auf der Seite sehen Sie eine Auswahl der Reisefotos aus Thailand und die Links zu den anderen Reisetagebüchern hier im Blog (Vietnam & Kambodscha, Andalusien und Ostjava/Bali/Lombok).

Reisetagebuch Thailand – Alle Beiträge im Überblick:

Freuen Sie sich auf tolle Bilder einer faszinierenden Reiseregion – eine kleine Auswahl (Bilder anklicken für größere Ansicht):

Vielleicht auch interessant auf reisenbebildert – Das Reisefotografie-Blog:

Older Posts »

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: