Verfasst von: Jan | 4. September 2014

Reisetagebuch Ostjava, Bali und Lombok (9): Ein Höhepunkt zum Ende auf Bali – Der Meerestempel Tanah Lot

Bali 2014Mo., 16.06.14

An unserem letzten Tag auf Bali vor dem Flug nach Lombok hatten wir noch zwei interessante Punkte auf dem Programm. Zunächst machten wir noch eine kleine Wanderung durch eine Mischkulturplantage mit Kokosnüssen, Vanille, Bali-Kiwis, Ananas und Kakao. Hier sahen wir auch nochmals Reisterassen, auf denen die Bauern den Reis droschen.

Fotografisch ein gerne genommenes Motiv, diese Reisterassen – kaum ein Motiv steht so sehr für Bali, also wollte ich auch ein paar nette Aufnahmen machen. Allerdings bestehen hier folgende Schwierigkeiten. Erstens: die hässlichen „Vogelscheuchen“, weiße Kunststoffetzen, die an Stangen in die Felder gesteckt werden und häufig die Optik stören. Zweitens: Es ist aufgrund der Mehrfelderwirtschaft schwierig eine „komplett bepflanzte“ Terasse zu finden. Aber machen Sie einfach das beste daraus – Anregungen im Internet finden Sie zu Hauf, z. B. in der Google-Bildersuche.

Unsere letzte Station auf Bali war der touristisch voll erschlossene Meerestempel Tanah Lot an der Südwestküste Balis. Der eigentliche Tempel ist nur bei Ebbe auf dem Landweg zu erreichen, allerdings ist dies nur Gläubigen gestattet. Bei Flut liegt der Tempel auf einem vollständig von Wasser umgebenen Felsen – das sieht auch (besonders im Abendlicht) am stimmungsvollsten aus. Sofern Sie ie Wahl haben, schauen Sie, dass Sie bei Flut kommen (siehe Bild).

Sie treffen hier mit Sicherheit sehr viele Touristen, und vom großen Parkplatz bis zum Tempel finden sich unzählige Souvenirbuden, Verkäufer und Restaurants.

Besonders Abends ist der touristische Massenbetrieb übermäßig, eventuell können Sie die besseren Fotos am frühen Morgen bekommen – wie sunda-spirit.com schreibt:

„Legendär ist der Sonnenuntergang in Tanah Lot, besonders für Fotografen. Abends ist allerdings auch der Besucheransturm am größten, es ist ratsam, sich frühzeitig einen Platz zu suchen oder zu einer anderen Zeit zu kommen. Auch am Morgen ist die Stimmung wundervoll, aber es sind weniger Menschen dort.“

Falls Sie noch Kaffee und/oder Gewürze benötigen, können Sie wie wir noch einen Abstecher zu Sari Amerta Agrotourism machen. Auch Kopi Luwak (negaricoffee.com) sowie alle Kaffee- und Kakaovariationen bekommen Sie hier, außerdem Schokolade, Muskatnuss, Nelken, Anis und viele weitere Gewürze.

Im Anschluss an den Kaffee- und Gewürzeinkauf fuhren wir wieder in Richtung Denpasar zum dortigen Flughafen. Nach problemlosem Check-In kamen wir auf Lombok an, wo wir uns direkt in unser Hotel, das Novotel Lombok am Strand von Kuta begaben.

Die Bilder (Bild anklicken für größere Ansicht):

Reisterasse in Westbali

Reisterasse in Westbali

Tamah Lot (1)

Tamah Lot (1)

Tamah Lot (2)

Tamah Lot (2)

Vielleicht auch interessant auf reisenbebildert.wordpress.com:

Advertisements

Responses

  1. […] (9): Ein Höhepunkt zum Ende auf Bali – Der Meerestempel Tanah Lot […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: