Verfasst von: Jan | 30. Juni 2014

Apple stellt iPhoto und Aperture ein

Wie sich z. B. auf Spiegel Online oder Chip.de nachlesen lässt, stellt Apple offenbar seine Bildbearbeitungs- und verwaltungsprogramme iPhoto und Aperture ein. Schade für alle Apple-User, vor allem, wenn bereits umfangreiche Bildbibliotheken bestehen und man sich an die Funktionsweise durch langjährige Nutzung gewöhnt hat.

Dem Vernehmen nach steht Adobe mit seiner Software Lightroom bereits in den Startlöchern, um Apple-Nutzern Hilfe bei der Umstellung anzubieten  – Lightroom ist ebenfalls für Mac-Systeme erhältlich und galt bisher als größter Aperture-Konkurrent. Ich verwende Lightroom gerne und oft für die Auffrischung meiner Reisefotos. Mit Lightzone steht zudem eine kostenlose Alternative zur Verfügung – interessant für alle Aperture-Nutzer, die jetzt ohnehin umsteigen müssen (leider aber wiederum nicht für die Mac-User, da Lightzone nur für Windows-Systeme verfügbar ist).

Ich empfehle Lightroom – zumal Adobe jetzt die Entwicklung stärker vorantreibt und eventuell bereits die Ankündigung der Version 6 bevorsteht, wie Chip.de spekuliert. Es wird interessant sein, welche neuen Funktionen die Version 6 bringt – und wer diese nicht benötigt, kann immer noch von den dann stark fallenden Preisen für Version 5 profitieren. Ich selbst verwende derzeit noch Version 4, diese reicht für meine Anwendungen auch völlig aus.

Vielleicht auch interessant:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: