Verfasst von: Jan | 22. November 2013

„Selfie“ ist das englisches Wort des Jahres

Wie nicht nur die FAZ weiß, wurde das Wort „Selfie“ zum englischen Wort des Jahres gewählt, und zwar von der Redaktion des altehrwürdigen „Oxford English Dictionary“:

„Es bezeichnet ein Foto, das jemand von sich selbst macht, um es in Sozialen Netzwerken hochzuladen.“

Ja, in der Tat – und es hat meiner Ansicht nach überhand genommen. Ich erwähne es auch nur, um sie nochmals auf einen unlängst in der „Welt“ erschienen Beitrag aufmerksam zu machen, in dem es darum geht, wie man auf Reisen zu gelungenen Selbstpoträts kommt.

Ohnehin scheint man bei der Welt geradezu besessen von der Thematik zu sein: Während die gedruckte „Welt kompakt“ das Thema mit mehreren Artikeln, Bildern, Pro und Contra usw. auf zwei kompletten Seiten breitgewalzt hat, ist online auch die dort enthaltene Glosse „Das Selbst und das Selfie“ zu finden. Hier wird wird sogar einigermaßen originell über Wortherkunft, Verbreitung und sprachliche Aspekte (Genus) des Begriffs geschrieben.

Auf den Punkt bringt es die Autorin Larissa Hoppe im „Contra“-Artikel „Gegenschuss“:

„Die Selfie-Macher haben entweder ein viel zu großes Ego oder ein zu kleines. Beide Typen sind mir suspekt.“

Advertisements

Responses

  1. […] Natürlich können Sie den Fernauslöser auch für Reise-Selbstporträts verwenden – der “Selfie” lässt […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: