Verfasst von: Jan | 9. Juli 2013

Madrid 2013 – Reisefotos und Tipps für Ihren Kurztrip

Heute habe ich für Sie ein paar Eindrücke von meinem Kurztrip nach Madrid Anfang Juni 2013. Nach einem Besuch im Königspalast und den bekannten Sehenswürdigkeiten (Plaza Mayor, Retiro-Park, Museo Reina Sofia) habe ich zum Abschluss ein ganz besonderes Ereignis miterleben dürfen: Eine große Veranstaltung des spanischen Blindenverbandes ONCE, die aus diesem Anlass Unmengen an gelben T-Shirts und Hüten verteilt haben – ein Beispiel dafür, wie Sie solche „Zufallstreffer“ für Ihre Reisefotos nutzen können (wie ich in den letzten beiden Bildern in der Galerie unten).

Ein paar Reisetipps für Madrid habe ich auch noch für Sie:

  • Mit einer „Zehnerkarte“ kommen Sie im gut ausgebauten U-Bahnnetz schnell und günstig voran.
  • Der Retiro-Park ist die grüne Lunge Madrids – am Wochenende leider extrem voll.
  • An der Plaza Mayor befindet sich die Touristeninformation, wo Sie auch eine kostenlose Karte und viele Informationen zu Stadtbesichtigungen und -Rundfahrten bekommen.
  • Hervorragende Gambas (Garnelen) bekommen Sie bei La Casa Del Abuelo (C/ Victoria, 12).
  • Von Bar zu Bar ziehen können Sie abends in der „Cava Alta“ bzw. „Cava Baja“ – leckere Tapas und tolle Stimmung. Eine typische Madrider Kneipe dort ist die Taberna Almendro 13 (Achtung: Karte nur auf spanisch, Reiseführer mitnehmen oder auf gut Glück bestellen…!).
  • Als Hotels kann ich das Preciados**** (super zentral nahe der Puerto del Sol) oder das NH Embajada*** empfehlen. Ganz in der Nähe des NH-Hotel ist auch die Cerveceria El Barrio, eine urige Kneipe mit Bier und kleinen Snacks, wo Sie garantiert viele Einheimische treffen.
  • Als Snack zwischendurch bietet sich ein Baguette mit Serrano-Schinken oder dem (noch besseren) Jamon Iberico an, die Sie überall in der Innenstadt bekommen.
  • Auch viele jüngere Spanier können kein oder nur rudimentäres Englisch – behelfen Sie sich mit „Händen und Füßen“, besser noch: lernen Sie ein paar Brocken Spanisch.
  • Für Kulturinteressierte: Die bekanntesten Museen sind der Prado, das Museo Thyssen und das Museo Reina Sofia. Am besten hat mir die Reina Sofia gefallen, hier hängen eher moderne und zeitgenössische Werke – unter anderem Picassos „Guernica“.
Advertisements

Responses

  1. zum Glück verbringe ich da bald einige Zeit in Madrid! gute Beschreibungen

    • Vielen Dank! Mir gefällt besonders das Bild von der Plaza Mayor auf Deinem Blog. Wenn Du jetzt länger in Madrid bist, dürfen wir uns bestimmt auf viele Tipps „aus erster Hand“ und weitere tolle Bilder freuen.

      Viele Grüße

      Jan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: