Verfasst von: Jan | 6. März 2013

Reisetagebuch Vietnam/Kambodscha (11): Im Mekong-Delta – Schlangenwein und Elephant-Ear-Fish

Sa., 19.01.2013

Heute habe ich mich aus Ho-Chi-Minh-Stadt verabschiedet und mich aufgemacht per Boot durch das Mekong-Delta die Weiterreise anzutreten.

Eine abwechslungsreiche Fahrt mit interessanten Zwischenstopps:

  • Beim ersten Halt haben wir uns in einem Dorf am Mekong über die Kokosnuss- und Reiswirtschaft informiert, inkl. Produktverkostung. Dabei haben wir auch einen Schlangenwein und Bananenwein bekommen – schmeckt eigentlich ganz gut, genauso wie die Karamellbonbons aus Kokosmilch! Interessant war auch die Herstellung von Reis-Popcorn: Der Reis wird in einen großen Topf mit heißem Sand gegeben. Durch diesen wird der Reis erhitzt, bis er „aufpoppt“, und dann in einem Sieb vom Sand getrennt.
  • Beim zweiten Halt haben wir viel über Obst und tropische Früchte gelernt und unter anderem Guave, Jackfruit, Rambutan und Roseapple probiert. Lecker sind auch die Mini-Bananen, die dort treffend als Lady-Finger-Banana bezeichnet werden.
  • Beim nächsten Zwischenstopp haben wir ein hervorragendes Mittagessen aus dem dort sehr verbreiteten Elephant-Ear-Fish (benannt nach seiner Form), Riesengarnelen und Meeresfrüchtesuppe bekommen. Außerdem habe ich das Haustier des Restaurants auf dem Arm gehabt – einen ca. 40 kg schwerer Tigerpython. Hierauf entspann sich ein interessanter Dialog mit unserem Reiseführer, etwa: „Isn’t it dangerous?“ – „No, no. Because it’s a pet.“
    Ach soo, na dann…
  • Schließlich haben wir noch einen traditionellen – und zwar wirklich traditionellen – Markt besucht. Eine sehr interessante und authentische Erfahrung, sofern man keine Schwierigkeiten damit hat, zwischen lebenden Schlangen, Fröschen, Fischen, Krebsen und Hühnern zu wandeln.

Abends sind wir schließlich in Can Tho angekommen, eine der größten Städte im Mekong-Delta – allerdings auch eine Stadt mit nicht besonders vielen Sehenswürdigkeiten und eher eine „Übernachtungsstation“ für uns.

Vielleicht auch interessant auf reisenbebildert.wordpress.com:

Advertisements

Responses

  1. […] (11) Im Mekong-Delta – Schlangenwein und Elephant-Ear-Fish […]

  2. Hallo! Danke für den tollen Bericht!
    Für mich ist gerade der nördliche Mekong ab Laos der schönste Teil des Flusses! Allerdings sollte man dort mehr Zeit haben. Langsamkeit und Ruhe prägen dort einzigartige Landschaften. Aber nicht mehr lange! ….Die Region ist starken Veränderungen unterworfen.
    Wer sich dafür interessiert, sollte schnell in diese schönste Region der Welt reisen. Bald ist nichts mehr, wie es mal war….

    Ihr könnt das auch gerne genauer hier mal nachlesen:
    http://best-ager-lounge.com/dammbau-mekong-fluss/

    Liebe Grüße Simone

    • Hallo Simone, vielen Dank für Deinen Kommentar und den Link auf Deinen interessanten und kritischen Beitrag über das Leben am Mekong und die Bedrohungen, denen Mensch und Tier ausgesetzt sind. Das sollten wir alle auch und gerade als Touristen nicht vergessen.

      Besten Dank und viele Grüße

      Jan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: