Verfasst von: Jan | 24. Februar 2013

Reisetagebuch Vietnam/Kambodscha (6): Von Hanoi nach Hoi An

Mo., 14.01.2013

Heute ging mein erster Inlandsflug von Hanoi nach Da Nang. Nach meinem Transfer und Ankunft im Hotel in Hoi An (UNESCO-Welterbe) habe ich noch einen Spaziergang in die Altstadt unternommen. Hoi An gilt (zumindest laut Nelles Reiseführer) als die „malerischste Stadt Vietnams“. Auch mir hat Hoi An am südchinesischen Meer hervorragend gefallen, zumal die Temperaturen in Zentralvietnam im Januar auch deutlich sommerlicher als in Hanoi sind. Die Altstadt hat außerdem den Charme einer (zumindest tagsüber) autofreien Innenstadt, so dass Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad ohne Stress und Hupkonzerte vorankommen.

Hier gibt es viele Bauwerke mit chinesischem Einfluss, unter anderem zahlreiche chinesische Versammlungshallen und alte Kaufmannshäuser. Die japanische Brücke (Chua Cao) ist ein weiteres Wahrzeichen der Stadt. Für diese Attraktionen wird ein Pass verkauft, mit dem Sie bis zu fünf Attraktionen innerhalb von zwei Tagen besuchen können. Beachten Sie: dieser Pass wird nicht bei den Sehenswürdigkeiten selbst verkauft, sondern in eigenen Ticketshops – einer davon ist in der Nähe der japanischen Brücke (fragen Sie einfach dort oder in Ihrem Hotel).

Hoi An ist auch die Stadt der Schneider, wie Sie bei einem kleinen Spaziergang unschwer erkennen werden… Ich habe mir einen schlichten dunkelblauen Anzug machen lassen (Material mittlerer Qualität, 155 US$) – es gibt jedoch so gut wie jedes Kleidungsstück als Maßanfertigung: Hemden, Kostüme, Kimonos, Jacken usw. Selbst wenn Sie nur kurz in Hoi An sind: manche Anbieter schneidern auch innerhalb von 24 Stunden.

In Hoi An (Altstadt) finden Sie auch eine große Auswahl an Restaurants und Souvenirshops, in denen Sie aufgrund der starken Konkurrenz und des oft ähnlichen Angebots mit etwas Verhandlungsgeschick recht niedrige Preise erzielen können.

Besonders gut hat mir Hoi An am frühen Abend gefallen. Ab circa 16:45 Uhr haben Sie in der Altstadt ein wunderbares warmes Abendlicht, das auf die Häuser und Boote am Fluss fällt.

Vielleicht auch interessant auf reisenbebildert.wordpress.com:

Advertisements

Responses

  1. […] (6) Von Hanoi nach Hoi An […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: